KultUrGeister
KultUrGeister
¬Ľ Home ¬Ľ Der Dachverband ¬Ľ Mitglieder ¬Ľ Kreis der B√§ume

Der Dachverband - Mitglieder und Arbeitsgruppen

Kreis der Bäume

Baum- und Hainpflanzungen

 

Kreis der Bäume

 

Besucht unsere
Baumgalerie

Kreis der Bäume


Dort veröffentlichen wir
den Baum des Monats


Gesunder Wald ist f√ľr uns alle notwendig. Die Monokultur, die entscheidend zu Windbruch, Bodenerosion und damit zur Verminderung unseres Waldbestandes beigetragen hat, ist mittlerweile als falsches Konzept erkannt. Das Entstehen eines Ozonloches √ľber der n√∂rdlichen Halbkugel, die immer schlechter werdende Qualit√§t unseres Trinkwassers und die st√§ndige Vertrocknung ganzer Landschaftsgebiete sind Begleiterscheinungen und Vorboten katastrophaler Ver√§nderungen, die den aufmerksamen Menschen nicht entgehen k√∂nnen. Die Tatsache, dass die Seele des Volkes, der Wald, nunmehr nur noch als “Bewaldete Nutzfl√§che” bezeichnet wird, Waldarbeiter im Akkord arbeiten und selbst sogenannte Naturschutzgebiete nicht von milit√§rischen √úbungen verschont werden, zeigt einmal mehr auf, dass wir es hier mit einer Politik zu tun haben, die vor nichts zur√ľckschreckt, um ihre gesch√§ftlichen Interessen durchzusetzen. Dabei werden durch √∂kologisch gef√§hrdete Gebiete skrupellos riesige Schnellstra√üen gebaut, die weder politisch noch sozial vertr√§glich sind und einen Schaden darstellen, der kaum noch zu beheben ist.

B√§ume bilden den H√∂hepunkt des √∂kologischen Kreislaufs. Fast √ľberall wird sich Land, das man sich selbst √ľberl√§sst, in Waldland zur√ľckverwandeln, solange der destruktive Einfluss des Menschen und seiner Tiere den Prozess der Regeneration nicht st√∂rt. Trotz dieser Beharrlichkeit und der F√§higkeit zur Regeneration und Kolonisierung k√∂nnen wir unsere B√§ume und W√§lder nicht als selbstverst√§ndlich hinnehmen. B√§ume sind Quelle des Lebens f√ľr viele Lebewesen, auch f√ľr den Menschen; sie regulieren unsere Atmosph√§re und halten Kohlenstoffe zur√ľck – und vermindern damit den sogenannten “Treibhaus-Effekt”.

Will man B√§ume w√ľrdigen, muss man sie nicht nur identifizieren k√∂nnen, sondern sich auch Wissen √ľber Verbreitung, √∂rtliche Vorlieben und die Beziehungen zum Tier- und Pflanzenleben aneignen. Wenn wir uns an B√§umen und W√§ldern erfreuen, erf√ľllt uns nicht selten ein Gef√ľhl der Ehrfurcht – ihre Gr√∂√üe und Langlebigkeit l√§sst unsere menschlichen Ma√üe klein erscheinen. Dieses Gef√ľhl der Demut bleibt uns – auch wenn wir mit B√§umen arbeiten, ihre Natur verstehen und ihre Entwicklung unterst√ľtzen – erhalten. Doch durch Verst√§ndnis der √Ėkologie und die Verwirklichung unseres Platzes in der nat√ľrlichen Ordnung k√∂nnen wir ein Gef√ľhl der Partnerschaft mit den Pflanzen und Tieren, mit denen wir leben, erlangen. Diese Partnerschaft erm√∂glicht es uns, ohne Ausbeutung mit der Natur zu existieren.

Der “KREIS DER B√ĄUME” ist das erste spirituelle √Ėko-Programm in unserem Land, das Religion und √Ėkologie praktisch verbindet.

 Ver√∂ffentlichungen vom Kreis der B√§ume auf Magischer Kreis

Zauberwald


¬Ľ Baumpflanzungen

¬Ľ Baumritual - Pflanzen eines Baumes

¬Ľ Baumgebet

¬Ľ Besuch im Fr√§nkischen Avalon

 Veranstaltungshinweise

Baumpflanzung


Baumpflanzungen und Baumhege
in Zusammenarbeit mit der Revierförsterei Eschbach bei Usingen

¬Ľ Informationen auf magischer-kreis.org
¬Ľ Informationen auf Yggdrasil-Kreis.org

zur√ľck zu Mitglieder

nach oben