KultUrGeister
KultUrGeister
» Home » Der Dachverband » Presse/Dokumentation » Donar-Eiche

Der Dachverband - Presse/Dokumentation

Im Gedenken an die Donar-Eiche - Ein Zeichen setzen für religiöse Toleranz

Fritzlar-Flyer-16-06-2012

 

Wann: Am 16.06.2012 um 16:30 Uhr

Wo: Am Denkmal des BONIFATIUS, Domplatz zu Fritzlar

Warum:
Im Jahre 724 wurde von Bonifatius, Mönch der kath. Kirche, als Zeichen der Überlegenheit des Christentums über die alte, heimische Naturreligion, die heilige Donar- Eiche gefällt. Bis in die heutige Zeit wurde dieser gewalttätige Akt, der vor allem Gläubige Menschen zutiefst verletzt hat und verletzten sollte, für gut und richtig befunden. Leider hat sich an dieser Einstellung bis heute nichts verändert, da das Denkmal des Bonifatius, das ihn auf dem abgeschlagenen Wurzelstumpf zeigt, erst vor wenigen Jahren errichtet wurde. Bis heute gibt es von den Kirchen keine Einsicht, keine Entschuldigung, für diese Intoleranz und Brutalität.

Wir möchten ein Zeichen setzten und für Toleranz und Frieden werben.

Ansprechpartner vor Ort sind: Voenix, Christian Kordas, Volkert Volkmann, Andrea P. Groh

Wie: Das Denkmal wird mit einem Grünen Mann und Blumen geschmückt. Ein Eichen-Setzling sollte einem Vertreter der katholischen Kirche übergeben werden, was aber leider schon im Vorfeld abgelehnt wurde. Zwei Vertreter naturreligiöser Gemeinschaften und der Initiator der Aktion, der Künstler Voenix werden zu Wort kommen.Harfenspiel & Baumgebet, sowie ein traditioneller Tanz aus unserem Kulturschatz werden die Veranstaltung abrunden.

 Hinweis

» Anti-Diskriminierungs-Aktion - Die entweihte Donar-Eiche zu Fritzlar
  Veröffentlichung des Aufrufs von Voenix
» Weitere Informationen auf der Internetseite von Voenix
 

zurück zu Presse/Dokumentation

nach oben